Pnyxomancer

27. Februar 2013

München 1: Der Abend davor

Abgelegt unter: , TagebuchSteve um 19:09

Wartezeit ist die komischste Zeit. Ich sitze hier in meinem leeren Zimmer in Berlin, auf dem großen Bett, das Björn und ich doch neulich erst - gefühlt - aus Treptow rangeschafft haben. Und warte darauf, dass mein Nachtzug kommt und mich nach München ins neue Leben bringt.

Alle restlichen Habseligkeiten stehen neben mir, heute morgen haben die netten Menschen von Team Relocations alle Sachen abgeholt. So fühlt sich das also an, nichts zu haben außer einem Rucksack voller Klamotten und einem Eimer Farbe: Gar nicht so viel anders als sonst. Die Zukunft überschattet die Gegenwart eh.

Foreshadows von den Very Us Artists ist übrigens hervorragende Musik dazu. Überhaupt gewinnt Cyberpunk durch leere Räume ganz ungemein.

Kommentieren

TextGemischtHTML

Valid XHTML Strict 1.0 Valid Atom Design by Northern Web Coders