Pnyxomancer

5. Juni 2008

Der Kardinal schlägt zurück: Personae Dramatis

In der näheren Zukunft werde ich versuchen, den zweiten Teil unseres laufenden 7th-Sea-Abenteuers für interessierte Leser, Spieler und Spielleiter zu dokumentieren.

Unser Abenteuer spielt in einem Frankreich des 17. Jahrhunderts, das frisch den Romanen Dumas' entsprungen sein könnte. Seine Figuren sind edle Draufgänger, deren Zungen so scharf wie ihre Schwerter sind, mutige Priester, die den Glauben und die Wahrheit wieder in die korrupte Kirche bringen, starke Musketiere, die ihr Leben und ihre Liebe König und Vaterland opfern, und schöne Frauen mit oder ohne geheimen Absichten. Die Kulissen sind die Paläste Ludwigs XIII, die Straßen Paris, dunkle Kirchen, hohe Dächer und schnelle Wagen. Kurzum, wir spielen Rollenspiel mit Mantel, Degen, viel Dialog und schneller Action.

Hauptfiguren

Die sich überschlagenden Ereignisse des ersten Teils haben vier Helden in ihren Bann gezogen, die sich diese Entwicklung ihres Lebens wohl kaum so ausgemalt hätten:

  • Andrés, geheimnisvoller spanischer Adliger aus der Schwertkampfschule des Aldana und geschickter Akrobat. Seit Andrés die Charaktere vor kurzer Zeit zusammen mit Min vor Wegelagerern rettete, hat er schon oft eine erstaunliches Gespür für Gefahr bewiesen.
  • Antonio Vendicce, Italiener aus Leidenschaft. Er mag schöne Frauen, scharfe Schwerter und viele Worte; er hasst Schusswaffen (vor allem ihr falsches Ende). Mit seinem Temperament hat Antonio die Gruppe schon so manches Mal in die Bredouille gebracht, doch sein nach bester Ambrogiaschule geführtes Rapier hat schon viele gute Argumente vorgebracht. Antonio begleitet den Padre, seit er die schöne Giselle in der Kirche desselben rettete.
  • Padre Domingos de la Ortilla, ein Mann mit einer Sache - der Sache Gottes und der Gerechtigkeit. Immer bereit, die Dinge auf ihren rechten Pfad zu bringen, vereint er klassische und umfangreiche Bildung mit erstaunlichem Talent im Kampfe. Die anderen Charaktere trafen auf den Padre, als sie eine edle Dame in schweren Nöten in seiner Kirche vor ihren Verfolgern retten mussten.
  • Mindred, schwedischer Stein in der Brandung unserer Südländer. Mindreds bevorzugte Sprache ist die Handlung, sowohl durch ihr zuverlässiges Breitschwert als auch durch die vielen Wunder, die in ihrer Umgebung passieren. Sie traf Antonio und den Padre, als sie die beiden zusammen mit Andrés aus misslicher Lage befreite.

Ihre Freunde

  • Jacques du Rouge, ehemaliger Charakter und adeliger Gönner der Gruppe. Jacques ist wohl der geduldigste Gastgeber der Welt – auch, wenn zum wiederholten Male sein Haus Sprengstoff zum Opfer fällt.

Die bösen Jungs

  • Kardinal Richelieu, der Premierminister Frankreichs. Mit eiserner Hand will er das alte feudalistische Frankreich neu formen, und der schwache König wird ihm dabei ebenso wenig im Wege stehen wie diese frechen Musketiere oder ihre hinterlistigen Freunde.
  • Lady de Winter, wunderschöne Engländerin und geheimnisvolle Gegnerin. Wo immer sie erscheint, bahnt sich Unheil an, doch so recht haben sie unsere Helden noch nicht zu fassen bekommen.

Kommentieren

TextGemischtHTML

Valid XHTML Strict 1.0 Valid Atom Design by Northern Web Coders